Logoerstellung

Da uns viele Kunden fragen wie wir denn bei einem Auftrag zum fertigen und vor allem passenden Design finden möchten wir diesen kreativen Prozeß, am Beispiel einer Logoerstellung, etwas genauer beleuchten.

Wir vergleichen das immer gerne mit Kochen. Es gibt Tage an denen gelingt Ihnen jedes Essen und Sie wissen bereits Morgens was Sie Abends kochen werden. An anderen Tagen stehen Sie vor dem vollen Kühlschrank und trotzdem haben Sie keine Idee was Sie denn kochen könnten. Mit Design und Kreativität ist das ähnlich …

Unsere Grafiker haben eines gemeinsam. Sie haben alle ein gutes Maß an Fantasie und eine hervorragende Vorstellungskraft. Das sind optimale Vorraussetzungen um zu wissen wie etwas fertig aussehen könnte ohne es bereits begonnen zu haben.

Hinzu kommt mit den Jahren auch die Erfahrung. Das richtige Spiel aus Formen, Text und Bildern. “Alles im Fluß” sozusagen und ein Augenmaß alle Elemente in eine harmonische Abhängigkeiten zueinander zu bringen.

Was uns antreibt?

Nun, das sind oftmals Ihre Ideen in unserem Briefing mit Ihnen. Sie geben uns ein Stichwort, eine Farbe, Ihre Vorstellung an die Hand und schon “ploppen” bei unseren Grafikern kleine Ideenbläschen auf welche, schnell notiert oder aufgezeichnet, später ein guter Orientierungspunkt für den grafischen Einstieg in einen ersten Entwurf sind.

Selbst wenn Sie noch vollkommen frei sind was Sie sich optisch für Ihren Auftrag genau wünschen. Ein paar Eckdetails können immer festgelegt werden. Manchmal gibt es bereits ein Logo an dem wir uns orientieren können.  Zur Wahrung ihrer Corporate Identity versuchen wir Sie bzw. Ihr Unternehmen, Ihre Aktion besser kennen zu lernen. Oft reicht es schon wenn Sie uns etwas über Ihr Unternehmen erzählen können.

Natürlich müssen wir zugeben: Je weniger Infos wir haben desto schwerer wird es Ihren Geschmack zu treffen. Es könnte sein das wir mehrere Entwürfe vorlegen müssen bis es sozusagen “funkt” und wir den richtigen Weg gefunden haben.

Trotzdem haben bis heute alle Design die wir erstellt eines gemeinsam.
Sie beginnen mit einem weissen Blatt Papier ….

papier

Da wir seit Anfang des Jahres ein neues, zeitgemäßges Logo haben möchten wir dieses gleich als Beispiel nehmen, wie ein solcher Entstehungsprozeß dann weiter abläuft.

Vorgaben

Am wichtigsten sind natürlich die Vorgaben. In einem kleinen Vorbriefing haben wir mit Ihnen zu diesem Zeitpunkt bereits über Vorstellung, Ideen und Ihren persönlichen Stil gesprochen. Jetzt wird es konkreter. Neben einer kleinen Konkurrenzanalyse, Farb- und Schriftideen versuchen wir das Ziel des fertigen Designs zu erkennen. Soll und muss es sehr detailreich sein? Gibt es Elemente die zum Thema perfekt passen? Welche Designstile gefallen Ihnen persönlich? und und und…  Für unser eigenes Logo ist das nicht anders.

Für unserer eigenes Logo waren diese Vorgaben z.B. wie folgt:

Sehr einfach, modern, Firmenfarben und den alten Namen MV Design möglichst beibehalten. Da wir unser Logo häufig auf verschiedenen Untergründen einsetzen sollte das neue Logo farblich ganz leicht anpassbar und überall nutzbar sein. Es sollte auch weniger Logo, weniger Schriftzug, weniger 90erlike dafür mehr Emblem und Symbol werden. Funktionabel sowohl auf Briefpapier, in Designs als auch als Stempel. Der Name sollte sich nicht gänzlich verlieren, da man uns darunter schon viele Jahre kennt. Die Richtung zur Grafikagentur musste mehr in den Vordergrund rücken. Kurz: Es sollte am Ende eine “runde Sache” werden.

Ideensammlung

Dann legen unsere Grafiker los. Für die Logoerstellung werden ein paar passende Lizenz-Schriftarten rausgesucht und mit den Texten kombiniert. Die Farben werden festgelegt und die alten Designelemente, die wir über Jahre auf unseren Vorlagen verwendet haben, einzeln separiert.

elemente

Die “runde Sache” ging uns schon da nicht mehr aus dem Kopf und eines war auch klar: der Verlauf im Logo und seine Mehrfarbigkeit würden wir nicht mehr fortführen. In einem zweiten Schritt wurden dann neue Ideen gesammelt.

entwürfe

Aus “MagicVision Design” (seit Jahren schon für unsere Kunden viel zu lang und deswegen immer schon als MV Design abgekürzt) wurde schließlich auch “MV DESIGN“. In Kombination mit dem Schriftzug “Grafikagentur” aber noch zu viel Text für ein Emblem.

Es wurde mit den Buchstaben gespielt. Die Vektorblume aus unserer Webseite wurde ins Logo integriert. Kreative Ideen müssen wachsen … aber es war noch zu schnörkelig. So kamen statt viel Floralität nur ein junges Blättchen ins Logo das aus dem Signet heraus wuchs. Optisch allerdings vielleicht zu weit weg von der Idee, um es noch als solches zu erkennen.

Aus einem wurden zwei Blätter. Dazu eine Kombination mit dem Schriftzug und erneuter Farbvariation. Als weitere optische Idee wurde dann der Bogen nochmal genutzt der die Buchstaben einfassen sollte. Die Kreisidee war jedoch gar nicht so abwegig. Also wurde Logo Nr. 3 invertiert und in einen Kreis gepackt.

Ideen verfeinern/ weiter ausarbeiten

Es ist ein probieren zwischen verschiedenen Ideen und dem festhalten der unterschiedlichen Teilergebnisse bei der Logoerstellung die letztlich zum Ziel führen.

Der letzte Entwurf für die Logoerstellung kam dann bei allen schon sehr gut an. Allerdings war das eigentliche Signet aus den Buchstaben “MV” nicht wirklich präsent und ging darin etwas unter. Aber das runde Emblem war stimmig für uns. Also wurde eine weitere Entwurfsreihe gestartet. Manchmal werden diese Entwürfe auch ganz klassisch auf Papier gezeichnet und erst dann in den PC übernommen und vektorisiert.

Logoerstellung

Finishlogo

Ist das endgültige Design gefunden können daraus alle wichtigen Eckdaten des Logos abgeleitet werden. Farbe, Kombinationsmöglichkeiten, Schriftart, Logoaufbau usw..

Diese Details werden in einem sogenannten Logoleitfaden oder auch Corporate Manual ganz klar, vor allem für Dritte, festgelegt. Sollte Ihr Logo später einmal woanders zum Einsatz kommen wird damit gewährleistet das sich auch andere Unternehmen an diese Vorgaben halten. Darin wird dann z.B. auch festgelegt auf welchen Farben das Logo wie zu nutzen ist oder wie groß Abstände zu anderen Elementen sein müssen. Also z.B. nicht auf ROSA oder GELBEM Grund und immer 30mm Abstand umlaufend. o.ä.. Diese Vorgaben können sehr konkret aber auch nur in etwa definiert werden.

Grafikagentur MVDESIGN Logo

Wir nutzen unser neues Logo sowohl als Signet als auch in Kombination mit dem Schriftzug. Erkennunsmerkmal ist jedoch immer der Kreis mit den Buchstaben. Das möchten wir auch in Zukunft in allen Medien als Einzelemblem und Wiedererkennungsmerkmal vewenden.

Am Ende waren wir mit dem Ergebnis unseres persönlichen Logo Brainstormings sehr zufrieden.

 


Sie haben Fragen zur Logoerstellung, benötigen selbst ein neues Logo oder möchten ein bestehendes Logo überarbeiten? Wir sind Ihnen gerne behilflich und freuen uns auf Ihre Anfage:

Zur Logoanfrage >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.